Die innere Harmonie

Schichtarbeit kann eine Rolle bei der Entwicklung von Herz-Kreislauf-Problemen spielen, da der Blutdruck und der Puls einem zirkadianen Rhythmus folgen.
Studien haben gezeigt, dass das Auftreten von Bluthochdruck und hohe Cholesterinwerte gehäuft bei Schichtarbeitern auftreten. Auch deshalb ist eine gesunde Lebensweise, einschließlich einer ausgewogenen Ernährung und regelmäßiger sportlicher Aktivität, sehr wichtig.  
Das Leben außerhalb des natürlichen Rhythmus fördert hormonelle und stoffwechselbedingte Veränderungen, die zu gesundheitlichen Problemen führen wie Übergewicht, Diabetes, Asthma und Schilddrüsenüberfunktion, bzw. es schwieriger machen, diese unter Kontrolle zu haben.

Der TCM-Theorie gemäß gehört die physische Form des Körpers zu Yin, während die Aktivitäten oder Funktionen dem Yang zugeschrieben werden.
Die Nacht ist die Yin-Zeit, also die Zeit, in denen das Yin wieder aufgefüllt werden sollte. Schichtarbeiter verbrauchen übermäßig konsumieren ihr Yi, was zu einem Yin-Mangel führt. Damit ergibt sich ein relativer Überschuss an Yang.  
Als Ergebnis erlebt der Schichtarbeiter wahrscheinlich "Hitze" mit Mundtrockenheit, geröteten Augen, klebrigem Sekret im Hals oder Heiserkeit.

Der TCM gemäß werden dann Yin-nährende und kühlende Rezepturen oder Anwendungen empfohlen, die die Mitte stabilisieren und zu Ausgeglichenheit führen.

Günstige Lebensmittel für derartige Beschwerden wären  weiße Pilz, Lilienwurzel, Gou Ji Beeren, rote Datteln, Sesam, Lotussamen, Lotuswurzel, Birnen, Tomaten, Wasserkastanien, Chinakohl, Sojabohnenkeime, Huhn, Ente und Meeresfrüchte.