Betrachtungen in der chinesischen Tradition zu 2022:

Wasser-Tiger, auch bekannt als schwarzer Tiger 

 

Vorbemerkung:

Das Folgende sind für mich lediglich "Etüden" oder "Fingerübungen", in denen ich die Prinzipien des Su Wen, der Yi Jing Orakelkunst, der Kunst des Erstellens einer Persönlichkeitsanalyse aufgrund der Zeit-Kontellationen (sogenannte chinesische Astrologie, auch BaZi genannt) und der chinesischen Volkskultur auf soetwas Abstraktes wie ein Jahr anwende.

Ich tue es jedesmal mit großem Vergnügen und bin jedes Jahr überrascht, was dabei sichtbar wird.

Ich erhebe keinen Anspruch darauf, dass ich hier die Zukunft prophezeie . Mir ist nicht bekannt, dass es irgendjemand kann.

Aber ich will Sie an dieser "Meditation zum neuen Jahr" gerne teilhaben lassen und teile es also hier mit Ihnen .

Viel Vergnügen!

 

Chinesisches Neujahr beginnt 2022 gemäß dem chinesischen Bauernkalender am Dienstag, dem 1. Februar 2022.

Der Beginn des chinesischen astrologischen Jahres ist erst der 4. Februar 2022, der 1. Tag des Tigermonats. .

 

Der Tiger

Das chinesische Jahr 2022 wird zum einen durch den 3. Erdenzweig (= Di Zhi) „Tiger“ (寅 Yin) definiert.

„Tiger“ ist Yang-Holz, wofür ein hoher Baum ein sehr gutes Symbol ist.

Versteckt enthält er auch Yang-Feuer und Yang-Erde.

Yang-Feuer wird mit Sonne und Yin-Erde mit Berg symbolisiert.

Ein schönes Bild hierfür ist ein Tigers auf einem hohen Baum auf dem Berg unter der Sonne.


Der Tiger repräsentiert Energie, Stärke, Macht, Prestige, Schutz, Altruismus, Führerschaft, Entschlossenheit, Respekt, revolutionäre Ideen aber auch Verletzbarkeit, Sensitivität, Egoismus, Überschätzung, Haltung „alles oder nichts“ und Einsamkeit. Er kommt mit vielen Tieren nicht zurecht, es sei denn, er wird als „Schutzmacht“ anerkannt.


Der holzgeprägte „Tiger“ drückt dem Jahr einen „Holz-Qualität“-Stempel auf.

 

Das Wasser

Zum anderen beeinflusst vor allem auch der 9. Himmelsstamm (= Tian Gang) Yang-Wasser (Ren 壬) wesentlich. 

Das Jahr 2022 wird von dem Element Yang-Wasser dominiert, womit 2022 das Jahr des Wasser-Tigers bzw. schwarzen Tigers ist. Yang-Wasser entspricht fließendem Wasser, einem Fluss oder einer Wolke.

Dieses nährt das Yang-Holz unmittelbar, so dass es ein Jahr mit eventuell übermäßigem Holzcharakter wird.

 

Die Kombination Wasser & Holz

kann sehr positiv sein:

Wasser unterstützt Entwicklung & Leben von Holz, umgekehrt gibt das Holz dem Wasser Stabilität & Fähigkeit, seine Ziele zu erreichen.

Damit sprudelt das Jahr nur so von Möglichkeiten & Erfolg, und 2022 bringt dramatische Veränderungen hervor, solange man nicht fürchtet, dass Träume Realität werden.

Es ist also ein gutes Jahr, um Neues zu beginnen, wenn man den Impuls des Moments nützt und nicht mehr aus dem Fokus lässt.

 

oder auch große Gefahren bergen:

Der Elan des Tigers verführt gerne dazu, spontane und überstürzte Entscheidungen zu treffen, eventuell auch leichtsinnige. Tiger bereuen dann zwar ihr Tun, aber lernen oft nicht daraus und machen demnächst denselben Fehler.

Der Wasser-Tiger verfügt mittels des Wassers über starke Intuition und große Anpassungsfähigkeit. Somit besteht er nicht starr auf seiner Vision, sondern findet einen anderen Weg, um sein Ziel zu erreichen.

Er drückt seine Wahrheit manchmal zu scharf aus und verliert dadurch alles. Üblicherweise hilft ihm aber sein scharfer Verstand sein Verhalten zu kontrollieren und die Reaktion der umliegenden Menschen darauf wahrzunehmen. Das macht ihn gelegentlich zu emotional und unentschlossen, was er aber nicht als Problem empfindet.


In einem Satz: Der Wasser-Tiger kann angemessen seine Interessen verteidigen, übersieht dabei aber nicht die Probleme der Menschen, die seine Hilfe brauchen. Die Kraft seiner Worte, Vision und geistigen Flexibilität führt ihn und die, um die er sich kümmert, zu guten Erfolgen.

 

 

Allgemeine Tendenz des Jahres

Klimatrends

in der 1. Jahreshälfte: Diese ist wie immer von Expansion und Entwicklung, also Yang, geprägt. Hinzu kommt dieses Jahr noch die übermäßige Holzqualität. Das ergibt üblicherweise zu viel Hitze oder Hitzewellen. Januar/Anfang Februar bis Ende Juli allgemeine Tendenz zu ungewöhnlicher Hitze (oder sogar Hitzewellen).


in der 2. Jahreshälfte: Diese ist wie immer von Rückzug und Einkehr, also Yin, geprägt. Auch hier kommt noch die übermäßige Holzqualität dieses Jahres hinzu. Das ergibt üblicherweise intensivere Windmanifestationen als jahreszeitlich üblich.

 

Gesundheit

Was für die mögliche Wetterentwicklung gilt, kann auf unseren Körper übertragen werden. Kurz: auf Krankheiten im Zusammenhang mit Hitze und Wind (zum Beispiel Virusinfekte, vor allem die, die über die Luft übertragen werden); sowie auf solche durch Veränderungen der Feuer- und Holzbewegungen (vor allem Probleme an den Organen Herz, Dünndarm, Leber und Gallenblase) achten.


Übermäßiges Holz beutet für uns TCM-Therapeuten oft auch, dass die „Milz“ in Ihrer Funktion den Stoffwechsel zu regulieren, gestört wird. Es wäre also sinnvoll, in diesem Jahr, wie eigentlich in jedem Jahr in unserer Überflussgesellschaft, Feuchtigkeitsschäden und Dysbalance in der Mitte, in Milz & Magen sowie im Verdauungsbereich im Allgemeinen zu vermeiden. Diätetisch wäre dies zum Beispiel, so wenig Zucker, Alkohol und andere befeuchtende Lebensmittel wie möglich zu sich zu nehmen.


Wenn das Holz in seinem Übermaß zu sehr ausufert, dann wird das Metall gereizt. Das kann einerseits zu Lungen- und Atem-Problemen führen, zum anderen aber auch zu Trockenheit und Hitze in Magen und Dickdarm (mit beispielsweise Gastritis oder Verstopfung).


Regelmäßige ausgleichende innere und äußere Bewegung, die die Atmung unterstützt, wie Qi Gong, Tai Chi / Tai Ji oder Yoga sind dieses Jahr besonders sinnvoll.

 

 

Wasser-Tiger durch die Brille des Yi Jing gesehen

Im Yi Jing wird der Tiger symbolisiert mit dem Zeichen für Donner oder Bewegung. Damit

entspricht der Wasser-Tiger dem Hexagramm Wasser über Donner. Dieses Hexagramm besagt, dass sich etwas im Wasser bewegt, wie Fische im Wasser oder ein heranwachsendes Baby im Mutterbauch. Seine Bedeutung ist, dass es am Anfang Schwirigkeiten gibt, bei denen man Vorsicht walten lassen soll, dass Entwicklung stattfindet, die einen definitiv fordert. Betrachten Sie sich in dieser Zeit als einen Keimling, der als Same noch keine Ahnung hatte, wie er kreativ werden muss, um er selbst zu werden.

Der Tigermonat ist der erste Monat des Frühlings. Noch sieht man nichts. Aber die Pflanzen stecken bereits mitten in dem schwierigen, anstrengenden und geheimen Prozess des Keimens. 2022 ist also ein großartiges Jahr, etwas Neues zu beginnen und finanziell aber auch privat erfolgreich zu sein.

 

 

Das Glück - vermittelt durch den Schwarzen Tiger

Teil der Rituale zum neuen Jahr ist es, am 5. Tag den Gott des Reichtums" zu begrüßen. Dies ist General Chao Kung-Ming, ein „Gott“ der Kriegsschlachten. Vermittels magischer Kräfte beherrscht er Wind, Regen und Donner. Er besiegte viele Zauberer und Götter und reitet auf einem schwarzen Tiger. Einen solchen seltenen schwarzen Tiger zu sehen gilt als außerordentlich glücksverheißend.

Der Legende nach war der Schwarze Tiger ein wildes Raubtier, das viele Menschen und Nutztiere fraß, aber von niemand getötet werden konnte. Chao Kung-Ming zähmte den Schwarzen Tiger, um das Leben der Menschen zu retten. Sieht man nun den Schwarzen Tiger, so ist der Gott des Reichtums nicht weit.

 

Tag der Vier-Wasser-Tiger: 18. Februar 2022

Der 1. Tag des Wasser-Tiger-Jahres ist erst der 4. Februar 2022.

Dieses Jahr ist der erste chinesische Monat auch ein Wasser-Tiger-Monat, weshalb das Begrüßen von General Chao Kung-Ming am 4. und 5. Februar 2022 sehr glücksverheißend ist.

Der 18. Februar 2022 ist auch als einzelner Tag dem Wasser-Tiger dieses Jahr unterstellt.

Und Zudem ist in diesem Jahr an diesem Tag auch die Zeit zwischen 3:00 bis 5:00 Uhr morgens die Doppel-Stunde des Wassertigers.

Somit untersteht die Zeit zwischen 3 und 5 Uhr am 18. Februar 2022 ganz rein dem Wasser-Tiger:

Ein ausgezeichneter Zeitpunkt zur Meditation, wenn man dieses Jahr seinen finanziellen Erfolg stärken will. Außerdem soll dieses Datum sehr günstig für Menschen sein, deren unterstützende Elemente Wasser und Holz sind.

 

 

Das eigentliche BaZi (chinesische „Horoskop“) für das Jahr 2022:

 

 

 

 

 

Und hier die Erweiterte Fassung, die die Interaktionen und die verdeckten Stämme zeigt:



Dieses Jahr des „Wasser-Tiger“ hat als grundsätzliche Dynamik die Erd-Ratte:

Diese ist über das Erd-Zeichen stabil, zentriert, entschlossen und geradezu wertekonservativ, was dazu führt, dass sie zum einen immer den gewohnten Komfort braucht und zum anderen sehr praktisch veranlagt ist, insbesondere dann, wenn es sich auch noch in klingende Münze umsetzen lässt.

Dieses Zeichen in so exponierter Stelle, zudem noch vom Tiger dreifach unterstützt, weist kosmologisch auf die Ankunft von heißem Wetter hin.

, das Zeichen darunter, verleiht Flexibilität und ehrenhaften Optimismus. Aber auch hier gilt es in der kosmologischen Betrachtung als Anzeichen auf ein sich erhitzendes Klimamuster

 

Dieses Jahr zeigt sich als Wasser-Tiger:

Der „Wasser-Tiger“ gilt allgemein als vorsichtig, verantwortungsbewusst, moralisch, kraftvoll, anmutig und freundlich, mit Tendenz zu Jähzorn & Arroganz, wobei er sowohl im Positiven als auch im Negativen sich als kreativ, anpassungsfähig und auch ausgesprochen kriegerisch erweist.

 

Die zugehörigen Klimamuster sind vorherrschende Windstürme und Hitzewellen.

 

 

 

Wie in der erweiterten Fassung des BaZi bereits zu sehen, geht es dieses Jahr ganz viel um Kontrolle, und definitiv sind die starken Elemente Wasser und Holz, wobei Holz zusätzlich gut von Wasser genährt wird.

Wasser & Holz sind auch bis in die verdeckten Stämme verwurzelt

Die eigentliche Erd-Persönlichkeit des Jahres kommt nicht wirklich zum Zug, was aber hier tatsächlich nicht relevant ist

 

Thema in diesem Jahr ist es, diese Wasser-Holz-Dynamik so zu unterstützen, dass sie uns nützt bei der Kultivierung unserer Lebensenergie und Lebensfreude, und nicht in unnützen Scharmützeln Chaos anrichtet.

Das zugrundeliegende Thema dieses Jahres sind materielle Kraft und auch Zugang & Kontrolle zu Ressourcen, ganz Materiell, wie Geld und für die Wirtschaft Rohstoffe, als auch emotional, wie wir unseren Staat gestalten wollen.

Die Strategie hierzu ist auch eine sehr flexible Finanzierung, sowohl aus regulären Quellen, also auch Dinge und Projekte auf kreative Weise zu finanzieren beziehungsweise auf die Beine zu stellen. Das gilt für den & die Einzelne als auch für Gesellschaften.

Generell ist dieses Jahr, folgt man dem BaZi, vor allem geprägt durch einen ungewöhnlichen Umgang mit Hierarchien, Autoritäten und politischer Kraft, aber auch der Korrumpierbarkeit dadurch.

 

Das Feuer (die roten Zeichen im erweiterten BaZi), das sich nur in den verdeckten Stämmen befindet, können dem Tiger die geistige Kraft verleihen, sich durch seine Lebenserfahrung weise durch das Jahr zu bewegen

 

Gemäß dem Bazi sollte man diese Jahr vor allem das Wasser stärken.

Wird ein benötigtes Lagerfeuer zu stark, legt man nasses Holz zu, das nicht so schnell verbrennt.

Eine gute Stratgie für dieses Jahr ist also, sich immer wieder wie Wasser zu verhalten, sprich anpassungsfähig, weich und freundlich sein und sich dieses Jahr auch Zeiten des Rückzugs gönnen. Damit gewinnen wir die Kraft, unseren Träumen und Visionen Gestalt verleihen.

 

 

 

Zusammengefasst

Wenn wir klug sind und uns von der Dynamik des Jahres weder mitreißen beziehungsweise überrollen lassen oder dazu in Widerstand gehen, sondern geschmeidig wie ein Tiger diese für uns benützen, uns mit Aufmerksamkeit ernähren, achtsam mit unseren Mitmenschen umgehen, und unserem Körper die erforderliche Aufmerksamkeit schenken, dann haben wir große Chancen, dieses Jahr zu einem sehr erfolgreichen und glücklichen Jahr für uns zu machen.

 

Allen Lesern dieses Textes wünsche ich, dass Sie sich von ihm anregen lassen und ein gesundes, glückliches und erfolgreiches Jahr haben werden!