Wie kann ich den gelegentlichen Kopfschmerz behandeln?

Wie man bereits an den Auslösern für Kopfschmerz erkennt, wirkt man ihm durch: ausreichend schlafen, genügend neutrale Flüssigkeit trinken, sich ausgewogen ernähren, wenig oder keinen Alkohol trinken, und auf Nikotin verzichten.

 

Regelmäßige Bewegung an der frischen Luft versorgt den ganzen Körper mit dem notwendigen Sauerstoff und beugt Verspannungen vor.

 

Bauen Sie Stress ab. Hier können z. B. Atemtherapie, Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung nach Jakobson, Feldenkrais, Tai Chi, oder Yoga helfen.


In akuten Fällen hilft es manchmal, den Flüssigkeitshaushalt durch viel trinken auszugleichen. Tee aus Melisse oder Pfefferminze sind ganz gut geeignet.

 

Eine Tasse starker Kaffee kann die Durchblutung fördern und so dem Gehirn wieder ausreichend Sauerstoff zuführen.

Belebendes Pfefferminzöl auf Nacken, Stirn und Schläfen aufgetupft, leistet manchmal gleiches.


Gerade wenn Sie im Büro oder vor dem Bildschirm arbeiten, sollten Sie auf Ihre Körperhaltung achten und mehrmals täglich ein paar Minuten Bürogymnastik 

machen.

Richten Sie sich Ihren Arbeitsplatz passend für Ihren Körper ein.

 

 

Gegebenenfalls lassen Sie sich von einem Physiotherapeuten beraten, wie Sie verspannte Muskelpartien durch gezieltes Training lösen.
Das kann ebenso wirksam sein wie Massagen.

 

Oder Kommen Sie zu einer Akupunktursitzung und oder TuiNa -Behandlung.

ZurückWeiter