Akupunktur 

Meridiane sind Linien in und auf Ihrem Körper, an denen entlang sich Ihre körperliche, geistige und seelische Energie, das Qi, bewegt.
Reizpunkte (Akupunkturpunkte) auf den Meridianen sind genau lokalisierte Stellen in der Körperoberfläche. An diesen „Akupunkturpunkten“ kann die im Körper zirkulierende Energie relativ direkt erreicht und beeinflusst werden.

Dies kann man beispielsweise dadurch erreichen, dass man Nadeln in diese Punkte in therapeutischer Absicht sticht und dadurch ein Gefühl eines Energieflusses (De Qi) auslöst.
Ohne dieses ist die Akupunktur Behandlung praktisch wirkungslos. (Sollten Sie also bei der Akupunktur „nichts“ spüren, ist das nicht ein Zeichen der Qualität!)

Ich wähle die Punkte und deren Anzahl  nach dem in der Diagnose erkannten, gestörten Muster, nicht nach westlichen Krankheitssymptomen. 

Üblicherweise werden Sie nach dem Setzen der Nadeln etwa 20 Minuten ruhen.

Während dieser Zeit stimuliere ich die Nadeln mehrmals und löse nochmals ein De Qi-Gefühl aus.
In der Regel benötigt man zwischen 6 bis 8 Sitzungen, um eine Verbesserung zu erzielen, bei chronischen Erkrankungen bis zu 20 Sitzungen für die ersten Verbesserungen.